bestof9? – Warum nicht bestof7?

Sieben Hersteller, aber neun Fahrzeuge im Speditions-Praxistest: zweimal New Actros, zweimal DAF.

Kooperationspartner ist die Spedition REINERT. Die Auswahl der Testfahrzeuge und ihre technische Ausstattung unterlagen einem strengen Lastenheft. Eingesetzt werden die Sattelzugmaschinen mit jeweils identischen Schmitz-Cargobull-Kühlaufliegern im internationalen Fernverkehr.

Die Hauptroute ist Magdeburg - Wien und Linz sowie retour nach Magdeburg. Der Streckenanteil Autobahn beträgt circa 90 Prozent. Die Testdauer ist auf drei Jahre angelegt. Um vergleichbare Einsätze zu schaffen, werden die neun Züge in einem Umlauf eingesetzt, der weitgehend konstante und regelmäßige Touren für die neun Probanden erlaubt. Fahrer und Auflieger werden in regelmäßigen Abständen (etwa vierteljährlich) durchgetauscht. So ist sichergestellt, dass über den Test-Zeitraum die Ergebnisse nicht durch die Laufeigenschaften des Trailers oder Fahrer-Einflüsse verfälscht werden.

Weitere Rahmenbedingungen des Tests:

  • Gleiche Bereifung (SZM und Trailer) für alle Züge
  • Die Sachverständigenorganisation TÜV Süd begleitet den Test und begutachtet die Trucks und Trailer
  • Motorleistung zwischen 420 und 460 PS respektive 2.080 bis 2.300 Nm Drehmoment
  • Alle Tankungen erfolgen mit Shell-Markenkraftstoffen + Einsatz von Shell FuelSave Partner
  • Protokollierung aller Tankungen (Diesel und AdBlue) sowie Nachfüllungen von Motoröl
  • Kostenberechnung über tatsächliche Fahrzeug-Leasing-Kosten und Wartungsverträge
  • Vergleichbare Streckenprofile, Einsätze und Auslastung für die Testzüge
  • Vergleichbare Kilometerleistungen (Einfahrleistung) für alle SZM zu Testbeginn

Exklusiv-Partner und Sponsoren:

  • Reifen: MICHELIN
  • Trailer: Schmitz Cargobull
  • Kühlanlage: Carrier Transicold
  • Kraftstoff und Telematik: Shell bzw. Shell FuelSave Partner
  • Technischer Dienstleister: TÜV Süd Auto Service
  • Achsen: SAF-HOLLAND

 

Die Fahrzeuge

  1. Mercedes-Benz 1845 LS
  2. Scania: R 450 Highline
  3. Renault: T 460 T4x2 E6
  4. IVECO: AS 440 S 46 T/P
  5. Volvo: FH 460 CHH-MED
  6. MAN: TGX 18.440 BLS-EL Efficient Line
  7. DAF XF 440 FT Space Cab
  8. Mercedes-Benz 1842 LS
  9. DAF XF 460 FT Space Cab

 

Die Trailer

 

  • Schmitz Cargobull Ferroplast V6 SKO 24/L-13.4 FP 45 Cool
  • Achsen: SAF Holland (B9-22 K01)
  • Kühlaggregate: Carrier Transicold Vector 1550 mit Data Cold

 

Die Wertung

Die Testkriterien bei bestof9 lassen sich in vier separat zu wertende Wettbewerbe unterteilen. Der Schwerpunkt der Gewichtung zur Ermittlung eines Gesamtsiegers liegt in der Disziplin Gesamtwirtschaftlichkeit:

  1. Gesamtwirtschaftlichkeit (nach fixen und variablen Kosten, Verschleiß, Wartung)
    basierend auf Kostenrechnung durch TÜV Süd
  2. Kraftstoffverbrauch
  3. Zuverlässigkeit
    (Reparaturen, Ausfälle, Verschleiß- ohne Gewaltschäden)
  4. Fahrerwertung
    (Handling, Nachtqualität, persönliche Eindrücke)

Beim HUSS-Test & Technik-Team laufen alle Daten permanent für die Auswertung zusammen. Die Testergebnisse werden zweimal pro Jahr in Transport und Logistra veröffentlicht. Im Einzelnen werden für jedes Fahrzeug folgende Daten erfasst und bewertet:

Gesamtwirtschaftlichkeit/Betriebskosten

  • Leasing (Kapitalkosten)
  • Verbrauch Diesel und AdBlue
  • Wartung und Reparatur (Gewaltschäden separat)
  • Steuer/Versicherung
  • Feste Kosten in €/Tag
  • Feste Kosten in ct/km
  • Variable Kosten in ct/km
  • Kosten pro km in ct

Kraftstoffverbrauch
Datenerfassung unabhängig voneinander über folgende Kanäle:

  • Tankbuch Fahrzeug
  • Reinert-Tankdatenerfassung
  • Telematik-Erfassung über Euro Telematik, Funkwerk Dabendorf
  • Shell FuelSave-System
  • Es werden sowohl Diesel- als auch AdBlue-Tankungen lückenlos erfasst und über die gefahrene Strecke die entsprechenden Verbrauchswerte ermittelt

Zuverlässigkeit

  • Reparaturen
  • Verschleiß (insbesondere Bremsen und Reifen)
  • Gewaltschäden (werden aus Gesamt-Kostenrechnung herausgerechnet)

Fahrerwertung
Hier werden nach einem festgelegten Fragenkatalog die jeweiligen Eindrücke der Fahrer abgefragt. Dabei können Bewertungen nach dem Schulnotensystem (1 bis 6) abgegeben werden. Abgefragt werden:

Im Stand: Note angeben
Einstieg - Stufen, Haltegriffe, ... ....
Raumgefühl - Breite, Höhe Motorkiste, ... ....
Fahrersitz/-Position - Verstellbarkeit, Komfort, Heizung, ... ....
Ergonomie Fahrerplatz - Erreichbarkeit, Ablagen, ... ....
Sichtverhältnisse - Spiegel, A-Säule, ... ....
Staufächer über Kopf - Volumen, Beleuchtung, Klappen, ... ....
Außenstaufächer - Höhe, Größe der Öffnung, Zugang von innen, ... ....
Bett oben - Komfort, Länge, Breite, Matratze, ... ....
Bett unten - Komfort, Länge, Breite, Matratze, ... ....
Vorhang - Führung, Lichtdichtheit, Staumöglichkeit, ... ....
Nachtbedienung - Standheizung, Schiebedach, Radio, ... ....
Umbau Fahren/Ruhen - Betten, Verschieben der Sitze, evtl. Tische, ... ....
Beleuchtungskonzept innen - Rotlicht, Leselampen, Regelbarkeit, ... ....
Anmutung der Kunststoffe - Armaturenbrett, Verkleidungen, ... ....
Anmutung der Stoffe - Verkleidungen, Vorhänge, Sitze, ... ....
Heizung/Lüftung - Leistung, Gebläse, Klimaanlage, Geräusch, ... ....
   
Gesamtnote im Stand: ....

 

Im Fahren: Note angeben
Motorgeräusch ....
Windgeräusch ....
Verknüpfung/Logik Assistenzsysteme - Tempomat/Bergab-Tempomat, ACC, ... ....
Bedienung/Aussage Bordcomputer ....
Leistungsangebot/Drehmoment - "Ziehen", Stehvermögen am Berg, ... ....
Schaltgeschwindigkeit Getriebe - Schaltpausen lang/kurz ....
Kupplung - Regelung, Ansprechen, Rangierverhalten, ... ....
Lenkung - Übersetzung, Direktheit, Geradeauslauf, ... ....
Retarder - Ansprechen, Regelbarkeit, ... ....
   
Gesamtnote im Fahren: ....

 

Handling: Note angeben
Tägliche Kontrollen - Öl, Wasser, ... ....
Bedienung Luftfederung hinten - Ecas, Hubgschwindigkeit, Luftvorrat, ... ....
Zugang Arbeitsplattform - Stufen, Haltegriffe, Wegschwenken der Spoiler, ... ....
Halterung für Kabel und Luftanschlüsse ....
Reinigung - Frontscheibe, Tritte, Griffe, ... ....
Nachfüllen - Waschwasser ....
   
Gesamtnote Handling: ....
   
Gesamt ....
   
Die drei persönlichen Favoriten:
(geht nicht in die Wertung ein)

....

 

Was passiert, wenn...

... ein Testfahrzeug durch Unfall-Totalschaden ausfällt?

Fällt das Fahrzeug innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten ab Testbeginn aus, kann das Fahrzeug für die erste Auswertung (Zwischenbericht) berücksichtigt werden, wenn genügend Daten vorhanden sind. Auf jeden Fall kann das Fahrzeug zeitnah durch ein typgleiches Fahrzeug ersetzt werden. Die (noch) geringe Kilometerleistung erlaubt hier auch den Einsatz eines Neufahrzeuges.

Fällt ein Fahrzeug nach dem Zeitraum eines halben Jahres aus, so wird es für den ersten Zwischenbericht berücksichtigt.

Die Beschaffung eines Ersatzfahrzeugs gleichen Typs (Truck oder Trailer) ist prinzipiell möglich, wenn folgende Kriterien erfüllt werden:

  • Gleiche technische Grundausstattung wie das Ursprungsfahrzeug (Leistung, Kabine, Hinterachse)
  • Ist auch der Auflieger beschädigt, so ist ein technisch gleicher Auflieger (Hersteller, Bauart, Achsen, Kühlaggregat) zu beschaffen.
  • Die Kilometerleistung des Ersatzfahrzeugs darf nicht mehr als 25 Prozent nach oben oder unten von der durchschnittlichen Laufleistung der konkurrierenden Testfahrzeuge abweichen.
  • Ersatzfahrzeuge müssen mit Reifen ähnlicher Abnutzung wie die Konkurrenzfahrzeuge bestückt werden.

Was passiert, wenn...

... ein Testfahrzeug durch einen irreparablen Schaden (z.B. Motor-/Getriebe-Totalausfall) ohne Fremdeinwirkung ausfällt?

Der Betreiber kann ein freigegebenes Tauschaggregat einbauen und den Test fortsetzen.

Was passiert, wenn...

... festgestellt wird, dass ein Hersteller bzw. dessen verlängerter Arm (z.B. Vertragswerkstatt) unerlaubte, über die normalen Arbeiten hinausgehende Veränderungen an Aggregaten des Testfahrzeugs vornimmt (z.B. Manipulationen an Steuergeräten, Kennfeldern etc.)?

Der Veranstalter HUSS-Verlag hat das Recht, das Testfahrzeug vom Vergleichstest auszuschließen.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Präambel

Der HUSS-VERLAG ist ein B2B-Fachverlag u.a. im Bereich der Transport- und Logistik-Publikationen und koordiniert und organisiert den Lkw-Praxistest „bestof9.eu“.

Im Rahmen des Praxistests „bestof9.eu“ wird der HUSS-VERLAG mit seinen Publikationen Transport, LOGISTRA und PROFI WERKSTATT neun Fernverkehrszüge, eingesetzt im nationalen und internationalen Fernverkehr bei der Firma REINERT Logistics, über einen Zeitraum von drei Jahren begleiten.

§ 2 Höhere Gewalt

Weder der Testpartner noch der HUSS-VERLAG sind für die Verletzung und/oder Nichterfüllung der Bestimmungen, die durch höhere Gewalt verursacht werden, verantwortlich. Höhere Gewalt liegt vor, wenn die Nichterfüllung (bzw. verspätete Erfüllung) von Verpflichtungen durch Umstände verursacht wird, die außerhalb der Einflusssphäre der Partner liegen, durch Naturkatastrophen, Terror, Arbeitskonflikte, Sperrung oder Maßnahmen von Behörden, sonstigen staatlichen Stellen oder Verbänden.

§ 3 Nutzungsrechte

Für den Praxistest „bestof9.eu“ ist es erforderlich, die Teilnehmer und die Testdaten bekanntzugeben und etwa im Internet, in Druckwerken oder auf Datenträgern (CD, CD-ROM, DVD etc.) ggf. unter Angabe von persönlichen Daten der Unternehmensvertreter und Verwendung von Skizzen, Fotos, Grafiken zu veröffentlichen und zu verbreiten.

Der Veranstalter hat das Recht, diese Beiträge ganz oder in Teilen zu veröffentlichen. Das beinhaltet das ausschließliche, übertragbare und unterlizenzierbare, räumlich unbeschränkte Recht, die Beiträge zu vervielfältigen und im Rahmen oder im Zusammenhang mit der Nennung des Vergleichstests „bestof9.eu“ zeitlich und medial unbegrenzt zu verwerten, insbesondere zu verbreiten und/oder öffentlich zugänglich zu machen und ggf. zu bearbeiten.

Im Zusammenhang von „bestof9.eu“ gemachte Fotos und Filmaufnahmen von Mitarbeitern, Produkten, Fahrzeugen und Teilen etc. können mit oder ohne Namensnennung von der HUSS-Verlag GmbH im selben Umfang wie die oben erwähnten Nutzungsrechte verwertet werden. Alle Partner sind befugt, für Ihre Unternehmen (auch im Zusammenhang mit Produkten und Dienstleistungen) im Zusammenhang mit den Veranstaltungen des Vergleichstests „bestof9.eu“ Bild- und Tonaufnahmen medienunabhängig und auf beliebigen Trägern zu machen und diese für eigene Zwecke kommerziell zu nutzen und zu verwerten.

Der HUSS-VERLAG geht davon aus, dass die Hersteller Urheber ihres Beitrags, ihrer Dienstleistung, ihres Produkts sind, welche frei von Rechten Dritter sind und die Hersteller über alle Rechte daran verfügen.

§ 4 Testdauer

Der Test „bestof9.eu_Teil 2“ beginnt am 1. Oktober 2014 und endet nach drei Jahren.

Soweit der HUSS-Verlag den Vergleichstest „bestof9.eu“ während der Testdauer absagen muss, besteht, soweit keine gesondert vertraglichen Teilleistungen vereinbart sind, keinerlei Verpflichtung, mögliche finanzielle Leistungen zurückzugewähren.

§ 5 Schlussbetrachtung

Auf Seiten der HUSS-Medien wird auf strikte Neutralität gegenüber den teilnehmenden Marken und Produkten geachtet. Gewährleistet werden eine faire und objektive Wertung aller Testkandidaten und eine ausgewogene Berichterstattung in den Medien des HUSS-VERLAGS.

Das Bewertungskonzept wird vor Testbeginn schriftlich fixiert auf der Homepage www.bestof9.eu veröffentlicht und während der Testphase nicht mehr verändert. Die Vereinbarung gilt auch für Rechtsnachfolger der Parteien. Diese Bedingungen unterliegen dem deutschen Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist München.

 

HUSS-VERLAG
München, 26. April 2012 und 13. Oktober 2014

Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG
Torsten Buchholz, Chefredakteur Transport und Robert Domina, Profitester Transport