IAA Nutzfahrzeuge 2014

Im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge 2014 wird die erste Auflage von Europas größtem Lkw-Praxistest bestof9.eu mit einer Prämierung der siegreichen Fahrzeuge abgeschlossen.

Gleichzeitig beginnt ein neuer dreijähriger Test bei der Spedition Reinert mit wieder neun Trucks von sieben verschiedenen Herstellern.

Am 25. September, dem ersten Messetag, von 14:00 bis 16:00 Uhr geben sich auf der VDA Innovationsbühne insgesamt 18 Sattelzugmaschinen und neun Kühlauflieger sich ein großes Stelldichein. Es handelt sich dabei um die alten und neuen Kandidaten des Lkw-Praxistests bestof9.eu. Das große Finale ist dabei gleichzeitig der Auftakt zu einer neuen Auflage des Lkw-Praxistests.

Vor rund zweieinhalb Jahren wurde auf der Rennstrecke EuroSpeedway in Klettwitz Europas größter Lkw-Praxistest bestof9.eu gestartet. Seitdem hat die Zeitung Transport mit Chefredakteur Torsten Buchholz und Chef-Tester Robert Domina sowie mit der Transport-Schwesterzeitschrift Logistra – beide erscheinen im Münchner HUSS-VERLAG – neun bei der Spedition Reinert Logistics im internationalen Fernverkehr eingesetzte Trucks und Trailer im realen Speditionseinsatz begleitet.

Anlässlich der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge in Hannover wird nun diese erste Auflage des Praxistests bestof9.eu beendet. Die Sieger in den fünf Kategorien werden prämiert und eine zweite Runde mit neun nagelneuen Euro-VI-Sattelzugmaschinen von sieben verschiedenen Herstellern eingeläutet.

bestof9.eu bestof9.eu

Bei den gezogenen Einheiten bei bestof9.eu handelt es sich um neun identisch konfigurierte Kühlauflieger von Schmitz Cargobull. Diese werden auch bei der zweiten Runde des Praxistests eingesetzt. Die Trailer sind wie Zugmaschinen einheitlich mit Michelin-Reifen bestückt. Die Achsen am Trailer kommen von SAF-Holland. Die Kühlung erfolgt über ein Kühlaggregat Carrier Transicold mit dem GPS unterstützen Temperaturschreiber. Kraftstoff- und Fahrzeugdaten sowie Informationen über das Fahrverhalten werden durch das „FuelSave Partner“-System von Shell gesammelt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Besucher der IAA Nutzfahrzeuge 2014 kostenlos.